> Ratgeber>Elektrik an Bord> Wie wählen Sie das richtige Solarpaneel?

Wie wählen Sie das richtige Solarpaneel?

Das Solarpaneel

Das Solarpaneel ist eine interessante Lösung, um auf See oder am Liegeplatz elektrische Autonomie zu erlangen. Die Wahl des richtigen Solarpaneels ist jedoch entscheidend, da es gilt, das für Ihr Boot und Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Paneel zu wählen.

Welche Art von Solarpaneel soll gewählt werden? Welche Leistung soll gewählt werden? Wie wird es installiert?

Hier ist unser Leitfaden mit hilfreichen Tipps, um Ihre Fragen zu beantworten!

WELCHE LEISTUNG DER SOLARPANEELE SOLLTE GEWÄHLT WERDEN?

Die Leistung ist das entscheidende Element bei der Wahl Ihres Moduls. Um das am besten geeignete Solarmodul auszuwählen, müssen Sie zunächst Ihren Strombedarf definieren.

Schritt 1:
Nehmen Sie den Verbrauch in Watt (W) all Ihrer elektrischen Geräte an Bord, den Sie auf dem Gerät selbst oder in dessen Gebrauchsanweisung finden. Wenn Sie den Verbrauch in Watt nicht finden können, können Sie den Strom in Ampere (A) mit der Spannung in Volt (V) multiplizieren, um den Verbrauch zu erhalten. Dieser Wert in Watt entspricht einer Benutzungsstunde.

Schritt 2:
Multiplizieren Sie diesen Wert für jedes Gerät mit der täglichen Nutzungszeit in Stunden, um einen Wert in Wattstunden (Wh) zu erhalten.

Schritt 3:
Addieren Sie den Verbrauch in Wattstunden für alle Ihre Geräte, und Sie erhalten Ihren Strombedarf.

Schritt 4 :
Teilen Sie Ihren Energiebedarf in Wattstunden durch die Zeit, in der Ihr Solarpaneel Strom produziert, um die benötigte Paneel-Leistung in Watt zu erhalten. Für Deutschland kann man grob schätzen, dass ein Solarpaneel im Durchschnitt das Äquivalent von 3 Stunden bei 100% produziert. Diese Zeit variiert jedoch stark je nach Ihrem geografischen Gebiet, den Wetterbedingungen und der Positionierung des Solarpaneels. Wir empfehlen Ihnen daher, eine Sicherheitsmarge einzuplanen, indem Sie ein Solarpaneel mit einer Leistung nehmen, die 15% über Ihrem Bedarf liegt.

Beispiel: Für einen Energiebedarf von 300 Wh pro Tag:
Paneel-Leistung = 300 Wh / 3 Stunden (Deutschland) x 1,15 (15% Sicherheitsmarge)

In diesem Fall würde ein 115-W-Solarpaneel für diesen Energiebedarf angemessen sein.

Hinweis: Um die von Ihrem Solarpaneel erzeugte Elektrizität speichern zu können, benötigen Sie eine langsam entladende Batterie mit ausreichender Kapazität (siehe unseren Leitfaden mit hillfreichen Tipps: Wie wählen Sie die richtige Schiffsbatterie?). Es ist ebenso wichtig, den richtigen Laderegler, der eine sichere Verbindung zwischen Ihrem Solarpaneel und Ihrer Batterie herstellt und Ihr Solarpaneel und Ihre Batterie schützt, zu verwenden.

Sie können sich auch für ein Solarpaneel entscheiden, das leistungsfähiger ist als Sie zunächst benötigen, um beispielsweise die Installation neuer Verbraucher mit einzuberechnen. In diesem Fall müssen Sie auch über eine angemessene Batterie und einen an Ihre Bedürfnisse angepassten Laderegler nachdenken.

FLEXIBLES SOLARPANEEL ODER STARRES SOLARPANEEL?

Feste Solarnodule haben den Vorteil, dass sie stabiler und widerstandsfähiger sind als flexible Solarmodule, da sie einen robusteren, starren Rahmen haben und im Allgemeinen dicker sind. Sie sind die bevorzugte Variante, wenn Sie eine ausreichend große, ebene Flächen haben oder für die Montage an einer Reling.

Festes Solarmodul

Flexible Solarmodule bieten Leistungen, die denen der starren Solarmodule entsprechen. Sie sind besonders geeignet, wenn Sie eine unregelmäßige oder schräge Oberfläche haben. Ein flexibles Solarmodul ist eigentlich halbflexibel, d.h. es hat einen maximalen Biegewinkel, der nicht überschritten werden sollte. Sie sind dünner als die meisten starren Solarmodule und werden mit Schrauben oder einem geeigneten Klebstoff befestigt.

Panneau solaire flexible

Die Empfehlung von Orangemarine:

Wenn Sie den Platz dafür haben, empfehlen wir Ihnen eher ein starres als ein flexibles Solarpaneel zu wählen. Sie sind meist besser belüftet, was zu einem besseren Ertrag führt und durch Ihre allgemein höhre Robustheit sind sie besser an die Marineumgebung angepasst.


MONOKRISTALLINES ODER POLYKRISTALLINES SOLARMODUL?

Monokristalline Solarmodule haben einen höheren Ertrag als polykristalline Module. Das bedeutet, dass ein Modul mit der gleichen Fläche mehr Strom produziert. Es reagiert leichter auf Sonnenlicht und wird früher am Morgen mit der Stromproduktion beginnen und später am Abend damit aufhören. Allerdings reagiert ein monokristalline Solarmodul empfindlich auf hohe Hitze, was seine Effizienz verringert. Es wird bevorzugt in geographischen Breiten mit weniger Sonnenlicht und niedrigeren Temperaturen verwendet.

Panneau solaire monocristallin

 

Der Hauptvorteil für polykristalline Solarmodule besteht darin, dass sie weniger von Hitze beeinflusst werden als monokristalline Module, weshalb es im Sommer wesentlich effizienter ist als im Winter. Sie eignen sich daher gut für die Seefahrt in geographischen Breiten mit viel Sonnenschein und sehr hohen Temperaturen.

Panneau solaire polycristallin

 

DIE EMPFEHLUNG VON ORANGENMARINE

Polykristalline Solarmodule eignen sich vornehmlich für den Einsatz im Sommer oder für Regionen, in der es das ganze Jahr über heiß ist. Wenn dieser Fall nicht für Sie zutrifft, ist das monokristalline Solarmodul das Richtige für Sie. Auch wenn sie bei Hitze leicht an Ertrag verliert, bleibt sie im Sommer eine zuverlässige Lösung. Es wird Ihnen auch ermöglichen, den Rest des Jahres mehr Elektrizität auf weniger Raum zu haben.

INSTALLATION DES SOLARPANEELS

SCHALTUNGEN

Wenn Sie nur ein Solarpaneel haben, ist der Anschluss recht einfach. Schließen Sie das Solarpaneel einfach mit den entsprechenden Kabeln an den Laderegler oder die Batterie an.

Wenn Sie es wünschen, ist es möglich, mehrere Solarpaneele miteinander zu verbinden, um eine höhere Stromproduktion zu erzielen. Die Leistung in W wird mit der Anzahl der Paneele multipliziert. Sie haben dann 3 Installationsmöglichkeiten : 

  • Reihenschaltung: Sie addieren die Spannungen (V) bei gleichbleibender Intensität (A).
  • Parallelschaltung: Sie addieren die Ströme (A) bei gleichbleibender Spannung (V).
  • Hybridschaltung: Diese Lösung ist ideal, wenn Sie viele Paneele installieren müssen. Es bietet Ihnen eine Mischung aus Reihen- und Parallelschaltung, die die Vor- und Nachteile beider Optionen vereint.

In der Elektrotechnik, zählt der Durchmesser der Kabel. Je nach Kabellänge, Leistung und Spannung sollten Sie  das entsprechend richtige Kabel wählen. Lesen Sie in unserem Leitfaden nach, welches Kabel Sie für eine elektrische Installation wählen sollten.

DIE INSTALLATION

Auf einem Boot ist der beste Platz für Ihr Solarpaneel auf dem Reling. Mit Hilfe einer spezieller Halterungen können Sie Schatten vermeiden und Ihr Paneel dort platzieren, wo es Sie nicht stört.

Eine Ausrichtung nach Süden Ihres Solarpaneels ermöglicht es Ihnen, dessen Kapazitäten optimal zu nutzen. Aus diesem Grund kann eine verstellbare Stütze eine interessante Lösung sein, um die Ausrichtung des Solarpaneels entsprechend der Ausrichtung Ihres Bootes ändern zu können.

Ihr Paneel sollte mindestens 0° (flach) und höchstens 90° (vertikal) geneigt sein. Es wird jedoch empfohlen, das Solarpaneel zwischen 20° und 60° zu neigen, idealerweise um 45°.

 

DER TIPP VON ORANGEMARINE:

Wenn Sie ein Solarpaneel installieren, empfehlen wir Ihnen immer die Installation eines Ladereglers. Dieses Gerät gewährleistet den Schutz der Batterie und des Solarpaneels, eliminiert die überschüssige erzeugte Energie und sorgt je nach Modell dafür, dass die Batterie so oft wie möglich voll aufgeladen wird. Lesen Sie dazu unsere Leitfäden und unsere Tipps, um den richtigen Laderegler für Sie zu finden: Wie wählen Sie einen Laderegler auf der Grundlage Ihres Solarpaneels.

Régulateur de charge

Um den von Ihrer Solaranlage erzeugten Strom speichern zu können, damit Sie Ihre Geräte den ganzen Tag lang mit Strom versorgen können, benötigen Sie zwangsläufig eine Batterie mit langsamer Entladung. Um die Batterie zu finden, die am besten zu Ihrem elektrischen Verbrauch passt, können Sie unseren Leitfaden und unsere Tipps zur Auswahl Ihrer Schiffsbatterie lesen.

Batterie de servitude Gel